Stipendien Senologie-Seminar

>>Stipendien Senologie-Seminar
Stipendien Senologie-Seminar 2018-01-01T05:49:28+00:00

Logo Stiftung Lindenhof

 

 

 

Die Stif­tung Lin­den­hof spen­det aus dem Fonds Leh­re und For­schung einen gross­zü­gi­gen Betrag für Assis­tenz- und Ober­ärz­te, Bre­ast Care Nur­ses sowie Onko­lo­gie­fach­frau­en, die am Seno­lo­gie-Semi­nar in St. Moritz teil­neh­men möch­ten.

Inter­es­sier­te Assis­tenz­ärz­tIn­nen und Ober­ärz­tIn­nen, Bre­ast Care Nur­ses sowie Onko­lo­gie­fach­frau­en, die an einer Schwei­zer­kli­nik arbei­ten und/ oder ihre Wei­ter- oder Fort­bil­dung in Gynä­ko­lo­gie und Geburts­hil­fe dort absol­vie­ren, kön­nen ein Gesuch stel­len. Pro Kli­nik wer­den maxi­mal 3 Sti­pen­di­en für Ärz­tIn­nen ver­ge­ben.
Tipp: In den letz­ten Jah­ren wur­den bei über 3 Anmel­dun­gen aus einer Kli­nik die 3 Sti­pen­di­en vom zustän­di­gen Chef­arzt kli­nik­in­tern auf­ge­teilt. Mit dem Sti­pen­di­um wird die Semi­nar­ge­bühr über­nom­men.

Die Gesu­che wer­den nach dem Prin­zip “first come – first ser­ve” ver­ge­ben, wenn alle unten­ste­hen­den Anga­ben vor­lie­gen. Sti­pen­dia­ten der Kur­se 2014 – 2017 kön­nen lei­der nicht mehr berück­sich­tigt wer­den.

Die Namen der Sti­pen­dia­ten wer­den dem Kon­gress­se­kre­ta­ri­at mit­ge­teilt. Bei der Anmel­dung ent­fällt dann auto­ma­tisch das Kurs­geld. (Über­nah­me der redu­zier­ten Semi­nar­ge­büh­ren. Assis­tenz­ärz­tIn­nen und Ober­ärz­tIn­nen, wel­che nicht Mit­glied der gyné­co­lo­gie suis­se sind, wird die Dif­fe­renz ver­rech­net.)

Gesu­che* ein­sen­den an:
Prof. Dr. med. Ren­zo Brun del Re
Aar­ber­ger­gas­se 30
3001 Bern
Tel. 031 311 59 29
renzo.brundelre@hin.ch

*Gesuch mit
– Name
– Vor­na­me
– Titel
– Geburts­jahr
– Adres­se
– E-Mail­adres­se
– Tele­fon wäh­rend der Arbeits­zeit
– jet­zi­ger Arbeits­platz
– kur­ze Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung des zustän­di­gen Chef­arz­tes