Sehr geehr­te Damen und Her­ren

Mit gros­sem Bedau­ern müs­sen wir Ihnen mit­tei­len, dass die Früh­jahrs­fort­bil­dung der gyné­co­lo­gie suis­se 2020 abge­sagt ist.

Die natio­na­len Auf­la­gen des BAG und die Ver­fü­gun­gen der Kan­to­ne haben dazu geführt, dass eine gros­se Anzahl von Anläs­sen, Tagun­gen und Kon­gres­sen abge­sagt wer­den muss­te. Nach Gesprä­chen mit den Ent­schei­dungs­trä­gern von Kan­to­nen und Spi­tä­lern wur­de uns ein­dring­lich emp­foh­len, unse­re Früh­jahrs­fort­bil­dung abzu­sa­gen. Die­ser Emp­feh­lung muss­ten wir uns schwe­ren Her­zens beu­gen.

Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­men­de, Refe­rie­ren­de und Aus­stel­ler wer­den indi­vi­du­ell via E‑Mail infor­miert. Sie erhal­ten von uns alle not­wen­di­gen Anga­ben für die Vor­ge­hens­wei­se bezüg­lich Stor­nie­rung und Rück­erstat­tung.

Bei Fra­gen wen­den Sie sich bit­te per E‑Mail an die Kon­gress­or­ga­ni­sa­ti­on:
sekretariat@bvcongress-creating.ch

Sie wer­den auf jeden Fall eine Ant­wort auf Ihre E‑Mail erhal­ten, bit­te haben Sie etwas Geduld, da sich die Rück­mel­dun­gen ver­zö­gern könn­ten.

Im Namen des wis­sen­schaft­li­chen Komi­tees hof­fen wir, dass wir Sie, trotz der dies­jäh­ri­gen Absa­ge, anläss­lich der Früh­jahrs­fort­bil­dung im März 2021 in St. Moritz begrüs­sen dür­fen. Das wis­sen­schaft­li­che Komi­tee der Früh­jahrs­fort­bil­dung trifft sich in Kür­ze für eine Sit­zung. Sobald die Details für nächs­tes Jahr geklärt sind, wer­den die­se online publi­ziert.

Herz­lich Ihr
Gabri­el Schär
Kon­gress­prä­si­dent