Loading...
Frühjahrsfortbildung 2018 2018-07-11T09:05:55+00:00

Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen

Das Jubi­lä­um 2018 ist vor­bei und zurück blei­ben wun­der­ba­re Erin­ne­run­gen. Wir freu­en uns an einem neu­en Teil­nah­me­re­kord. Die Semi­na­re zeig­ten eine her­vor­ra­gen­de Bele­gung und erneut fie­len die Beur­tei­lun­gen aus­nahms­los her­vor­ra­gend aus. Das Ski­ren­nen war nicht nur wet­ter­mäs­sig ein Voll­erfolg; auch die Teil­neh­mer­zahl war hoch erfreu­lich. Schön dass die Podest­plät­ze nun noch umstrit­te­ner sind. Das aus­ge­las­se­ne und unge­zwun­ge­ne Alp­hüt­ten­fest soll­te ein ein­zig­ar­ti­ges Jubi­lä­ums­fest sein, nun hat uns die­ser tol­le Anlass inspi­riert auch im 2019 etwas Ähn­li­ches zu ver­an­stal­ten. Das alles freut uns, lässt uns aber nicht ruhen. Für 2019 haben wir uns wie­der neue Ide­en aus­ge­dacht. So wer­den wir dafür sor­gen, dass wir ein Semi­nar mit „Hot Topics“ beset­zen, also aktu­el­len halb­tä­gi­gen The­men wel­che in unse­rem Fach heiss dis­ku­tiert wer­den. Hin­zu kom­men die The­men aus unse­rem The­men­pool wel­che alle zwei Jah­re aufs Pro­gramm kom­men. Das The­men­ge­rüst bau­en wir auch 2019 wie­der auf den regel­mäs­si­gen Stütz­pfei­lern Endo­kri­no­lo­gie, Geburts­hil­fe, Ultra­schall und Seno­lo­gie auf.

Lei­der fand 2018 das defi­ni­tiv letz­te Seno­lo­gie-Semi­nar von Prof. Ren­zo Brun del Re statt. Wir ver­ab­schie­den dich Ren­zo mit einem rie­si­gen und herz­li­chen Dank. Du bist Grün­dungs­mit­glied, Ide­en­ge­ber, För­de­rer, begeis­ter­ter Leh­rer und lang­jäh­ri­ges Komi­tee-Mit­glied der Früh­jahrs­fort­bil­dung. Dein Fuss­ab­druck ist gewal­tig. Fran­zis­ka Mau­rer wird die Funk­ti­on als Semi­nar­lei­te­rin wei­ter­füh­ren.

Kom­men Sie eine Woche oder eini­ge Tage. Genies­sen Sie top-Wis­sens­ver­mitt­lung in einem wun­der­ba­ren Ambi­en­te und knüp­fen Sie Kon­tak­te zu den her­vor­ra­gen­den Refe­ren­ten, zu erfah­re­nen oder Nach­wuchs-Gynä­ko­lo­gin­nen und –Gynä­ko­lo­gen. Nut­zen Sie die­ses unschlag­ba­re Gesamt­pa­ket beruf­li­cher Wei­ter­bil­dung!

Herz­lich Ihr Gabri­el Schär